Upcoming Events

No Events available at the moment.

Past Events

Date Event
21.10.2015

Future Day – Der Zukunftskongress 2015, Wien

Können Krisenzeiten wirklich konstruktive Zeiten sein? Krisen bringen uns dazu, neue Fragen zu stellen. Auf neue Weise mit “Problemen” und Disruptionen umzugehen. Wir stehen vor einem Paradigmenwechsel: Von der Angst-, Schuld- und Verzichtslogik zur Ökologie der Fülle. Michael Braungart vertritt diese Art von befreiter Ökologie, in der die Logik von Mangel, Sparen, und Verzicht durch das Prinzip der FÜLLE ersetzt wird. Damit befreit er das grüne Gedankengut aus der Sackgasse von Schuld und Angst – und eröffnet einen völlig neuen Blick auf die Märkte der Zukunft.

21.10.2015

The Future of The Circular Economy – Nottingham Trent University, UK

Die zukünftige Entwicklung der Circular Economy kann viele Formen annehmen, aber welche bringt uns das meisten? Cradle to Cradle ist das Fundament der Circular Economy und Prof. Dr. Braungart hält einen Vortrag über unsere Fähigkeit zirkulär zu denken und hochwertige Alternativen zu kreieren, die Vorteilhaft für Mensch und Natur sind. In einer Circular Economy, die auf Cradle to Cradle Methoden und Philosophie basiert, unterstützen Materialflüsse, Produkte, Gebäude und Städte ökologischer Systeme.

Am nächsten Tag, dem 22. Oktober gibt Michael Braungart eine Vorlesung für Studenten aus der Produkt- und Designabteilung.

30.09.2015

Industrial Excellence Conference + Awards, Ludwigsburg

  • Das Umweltproblem ist keine moralische Angelegenheit, sondern eine von Innovation und Qualität. Ein Produkt, das zu Abfall wird, ist lediglich ein Produkt schlechter Qualität.
  • Der Fokus auf Öko-Effektivität schafft es, Produkte und entsprechende Materialflüsse so zu transformieren, dass eine Beziehung zwischen Ökosystemen und ökonomischem Wachstum hergestellt werden kann.
  • Nachhaltigkeit ist nicht per Definition innovativ. Innovationen sind disruptiv und ändern den Status Quo anstatt ihn zu erhalten.
23.07.2015

ARTE Xenius „Nie wieder Müll: geht das?“ – 16. Juli 8.30 Uhr

Nie wieder Müll: für unsere moderne Konsumgesellschaft eine gewagte Vision. Diese sogenannte Kreislaufwirtschaft ist mehr als Recycling: Es geht um ganz neue Modelle im Umgang mit unseren Ressourcen. Aber wie soll das gehen? Am 16. Juli geht die ARTE Sendung um 8.30 Uhr dieser Frage nach. Die Sendung ist zusätzlich online im Livestream zu sehen und danach bis zum 23. Juli in der arte-Mediathek abrufbar.

14.07.2015

Studium Generale Tübingen: „Are We Still Friends? 50 Jahre deutsch-amerikanische Beziehungen”, Tübingen

Das Studium Generale an der EBERHARD KARLS UNIVERSITÄT TÜBINGEN
...sucht die wissenschaftsgeleitete Auseinandersetzung in Gegenwartsfragen
...behandelt Grundfragen der menschlichen Existenz
...bietet das Gespräch über die Grenzen der Einzeldisziplin hinaus
...informiert über Sachfragen von allgemeinem Interesse
...widmet sich musischen und sportlichen Aktivitäten

Prof. Dr. Michael Braungart hält einen Vortrag mit dem Titel: „Cradle to Cradle - Der unterschiedliche Umgang mit Ressourcen in Deutschland und USA.“ Sprache: Deutsch

08.07.2015

Tagung "Kreislaufwirtschaft und Deponiewesen am Bau: Nachhaltig, bezahlbar und regional", München

Die Bauwirtschaft verursacht mehr als 50 Prozent des Abfallaufkommens in Deutschland. Bei der regionalen Entsorgung, insbesondere bei mineralischen Bauabfällen, gibt es allerdings schon heute Engpässe. Die Folge sind lange Transportwege, Auswirkungen auf die Umwelt und nicht zuletzt hohe Kosten. Prof. Dr. Michael Braungart hält einen Vortrag mit dem Titel: „Cradle to Cradle - Vision einer abfallfreien Bauwirtschaft“. Hier finden Sie das Programm. Sprache: Deutsch

08.07.2015

RIBAJ – Cradle to Cradle Debatte, London

Unter Vorsitz von Rab Bennetts, Mitbegründer von Bennetts Associates, organisiert RIBAJ in Zusammenarbeit mit AGC Glass Europe, Armstrong Ceilings, Mosa, MechoSystems und Shaw Contract Group, eine Nachmittagskonferenz, bei der die Verwendung von Cradle to Cradle in Gebäuden, Innenarchitektur und Architekturbereich im Mittelpunkt steht. Daneben wird Cradle to Cradle als Geschäftsmodell thematisiert und die Erfahrung von Early Adopters des Modells erläutert. Prof. Michael Braungart hält den Hauptvortrag über das C2C Designkonzept und dessen vielfältiges Potential zur positiven Gestaltung von Gebäuden und öffentlichem Raum. Sprache: Englisch.

07.07.2015

8. Immobilien-Dialog Region Stuttgart, Stuttgart

Der 8. Immobilien-Dialog Region Stuttgart führt Sie jenseits der festgetretenen Pfade: Wir stehen vor einem Paradigmenwechsel. Es geht um die „Grüne Frage“, die wirtschaftliche Zukunft Europas, und den Siegeszug der Technik. Wie werden sich Industrie, Büro, Logistik und Wohnen verändern? Prof. Dr. Michael Braungart hält den Abschlussvortrag. Hier finden Sie das Programm. Sprache: Deutsch

03.07.2015

Umweltmesse Lütopia, Lüneburg

Die Lüneburger Umweltmesse war und ist eine Veranstaltung, die sich dadurch auszeichnet, dass nicht der Verkauf von Produkten im Vordergrund steht. Auch nach 30 Jahren sind nachhaltiges und ökologisches Handeln unsere Themen. Mittlerweile sind regenerative Energien und ökologischer Landbau keine Unbekannten mehr und manches findet sich im gesellschaftlichen Mainstream wieder. Welche Themen bewegen uns heute? Gehen wir mit den uns bekannten Ressourcen verantwortungsvoll um? In einer Welt, in der jeder mit jedem vernetzt sein kann, wir uns schneller und umfangreicher informieren können, ist die Ressourcenfrage noch nicht gelöst. Können wir Dinge anderen zur Verfügung stellen, ohne alle selbst zu besitzen? Gibt es eine neue Form des Austausches? Wie stellen wir uns dies vor? Was wünschen wir uns für die Stadt? Wie wollen wir leben? Prof. Dr. Michael Braungart erklärt „Wie 40 Jahre Umweltdiskussion in Innovation und Qualität umgesetzt werden kann“. Sprache: Deutsch.

25.06.2015

Die Nacht der Nachhaltigkeit, Mainz

Das vielfältige Programm beginnt um 17 Uhr im Gutenberg-Museum (Liebfrauenplatz 5) und zeigt, wie wir im Alltag durch verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen leicht selbst einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Gesellschaft leisten können. Beim Markt der Nachhaltigkeit (LpB, Am Kronberger Hof 6) mit verschiedenen Institutionen und Verbänden geht es um die Themen Kleidung, Ernährung, Einkaufen, Natur und Energie. Außerdem gibt es diverse Workshops. Prof. Dr. Michael Braungart hält die Hauptrede des Abends. Hier finden Sie den Flyer zur Veranstaltung. Sprache: Deutsch.

23.06.2015

Future Day - Der Zukunftskongress 2015, Frankfurt

Können Krisenzeiten wirklich konstruktive Zeiten sein? Ja, denn sie zwingen uns, Abschied von einem naiven, linearen Zukunfts-Bild zu nehmen. Krisen bringen uns dazu, neue Fragen zu stellen. Auf neue Weise mit “Problemen” und Disruptionen umzugehen. Sie fordern uns auf, die GROSSEN IDEEN der Zeit neu zu begreifen. Was zum Beispiel bedeutet NACHHALTIGKEIT in einer Welt fallender Öl- und Rohstoffpreise? Welche Innovationen führen zu RESILIENZ in einer turbulenten Umwelt? Welche BUSINESS-MODELLE bewähren sich in Zeiten hoher Markt-Volatilität? Und welches DENKEN brauchen wir, um den Wandel der Welt zu verstehen – und unsere globale Ignoranz zu beenden? Prof. Dr. Michael Braungart hält einen Vortrag mit dem Titel: “Intelligente Verschwendung: Warum Sie Champagner trinken und Austern essen sollten.“ Hier finden Sie das Programm. Sprache: Deutsch.

22.06.2015

D-flect der HPI D-School, Potsdam

D-Flect ist ein informelles Forum für den kreativen Austausch dies- und jenseits der Design Thinking Szene. Dazu läd das Hasso-Plattner-Institut der Universität Vordenker aus unterschiedlichsten Bereichen in die HPI School für Design Thinking ein, die ihr Wissen und vor allem ihren Enthusiasmus teilen. Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenlos. Registrieren Sie sich hier. Sprache: Englisch.

17.06.2015

V. Zukunftsforum Ernährungswirtschaft „Leidenschaft", Hannover

Das Zukunftsforum beleuchtet unter dem Motto „Leidenschaft für Lebensmittel“ die Trends der Lebensmittel-Branche. Prof. Braungart diskutiert in seinem Vortrag über: „Verschwendung, Konsum, Überfluss – aber richtig“. Sprache: Deutsch.

Das Programm finden Sie hier.

17.06.2015

Kongress: Öko-Innovationen mit Biomasse, Papenburg

„Öko-Innovationen mit Biomasse“ - so lautet das Motto des Kongress am 17. und 18. Juni 2015 in Papenburg, welcher die Chancen der Bioökonomie sowie die Rolle der Biomasse im nationalen und internationalen Kontext diskutieren und mit besonderem Fokus regionale Handlungsstrategien sowie erfolgreiche „Bottom up“ Konzepte vorstellen möchte. Prof. Braungart hält den Hauptvortrag mit dem Thema: Cradle to Cradle - 40 Jahre Umweltdiskussion als Chance für Innovation und Qualitätsverbesserung im biologischen Nährstoffkreislauf. Sprache: Deutsch.

Sie finden das Programm hier.

 

13.06.2015

Die neue GRÜNderzeit - Kongress für nachhaltiges Wirtschaften, Mainz

Unsere Wirtschaft steht vor völlig neuen Herausforderungen. Digitalisierung und Vernetzung bieten die Chance für eine ganz neue Art des Wirtschaftens. Von der Sharing-Economy bis zur dezentralen Energiewende, von Big Data bis zu einem neuen Gründergeist: Wir befinden uns mitten in einer neuen GRÜNderzeit. Es geht es darum, diese Chancen zu erkennen und Innovationen zu fördern, ohne die Herausforderungen auszublenden. Prof. Braungart geht in seinem Vortrag „Cradle to Cradle - Wirtschaftsmodell für 10 Milliarden Menschen“ auf diese Fragen und Möglichkeiten ein. Sprache: Deutsch.

12.06.2015

23:15 Uhr IM AUFTRAG MEINER ENKEL - Norbert Blüm erkundet die Zukunft, WDR

Norbert Blüm hat 16 Jahre lang als Bundesarbeitsminister die Geschicke des Landes mitbestimmt. Doch das Leben als verdienter Politrentner wird zunehmend ungemütlich. Nicht die Gegner von damals oder heute – die eigenen Enkel stellen die unangenehmen Fragen. Manche klingen wie Vorwürfe, so, als habe seine Generation einen Scherbenhaufen hinterlassen, eine ewige Finanzkrise. Und Opa Blüm fragt sich, ob sie damals die Weichen nicht hätten anders stellen können?
Blüms Reaktion überrascht: Er will es wissen und geht auf Entdeckungsreise quer durch die Republik: Der Bundesminister a.D. sucht Alternativen und will seine Enkel nicht ohne Antworten lassen. Unter anderem spricht er mit Prof. Michael Braungart. Sprache: Deutsch

08.06.2015

Bundeskongress der kommunalen Abfallwirtschaft und Stadtreinigung 2015, Berlin

Unter dem Motto „Zwischen Abfallvermeidung und neuem Wertstoffgesetz – Chancen und Herausforderungen kommunaler Unternehmen“ diskutieren Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Praxis die zentralen Aufgaben der Branche im Jahr 2015.
Prof. Braungart hält einen Vortrag mit dem Titel „Die nächste industrielle Revolution: Das Cradle to  Cradle-Konzept zur vollständigen Vermeidung von Abfällen“. Sprache: Deutsch

04.06.2015

Energize Festival 2015 – The Value of Waste, Groningen / Netherlands

Das Thema für die kommende Ausgabe von Energize Festival ist "Der Wert des Mülls" und reflektiert über die Zuschreibung von Wert zu Müll; eine Zuschreibung, die sich ändern könnte, während sich das Material durch seinen Lebenszyklus bewegt und je nachdem, wer ihm den Wert zuschreibt. Eine Frage, die im Mittelpunkt dieser Ausgabe des Festivals stehen wird, ist ob Abfall überhaupt existieren muss, besonders wenn er bei der Suche nach neuen Perspektiven für das Material stört. Zurzeit forschen Studenten, Lehrer, und mehrere eingeladene Künstler und Designer an einer Reihe von neuen Perspektiven. Die Ergebnisse werden während des Energize Festival im Juni 2015 präsentiert. Das beste Konzept gewinnt den "Gasterra Award", benannt nach einem der Sponsoren des Festivals vom Energiesektor der Region. Neben diesen Vorstellungen von neuer Kunst und Design veranstaltet das Festival auch einer Reihe von Keynote-Präsentation, die zur Debatte über „den Wert von Müll“ anregen. Prof. Michael Braungart wird den Keynote Vortrag über das Cradle to Cradle Design Konzept und die Frage nach dem Wert von Abfällen halten. Sprache: Englisch.

03.06.2015

Green Building Council Conference, Vancouver

Die Canada Green Building Council ist eine nationales, not-for-profit Organisation, die seit 2002 tätig ist, um „Grünes Bauen“ und Praktiken zur nachhaltigen Gemeindeentwicklung in Kanada voranzutreiben. Die diesjährige Konferenz und Expo mit dem Thema: BUILDING LASTING CHANGE konzentriert sich auf die Auswirkungen von Grünen Gebäuden und verbindet nachhaltig-gesinnte Unternehmen, Organisationen, Privatpersonen und akademische Institutionen, und ermutigt jeden über den Arbeitsalltag hinauszusehen. Prof. Braungart wird die Konferenz eröffnen und erklären, warum das Cradle to Cradle Design Konzept ideal für die Bauindustrie ist und dass Gebäude wie Bäume und Städte wie Wälder sein können – nützlich für Mensch und Umwelt. Sprache: Englisch.

21.05.2015

Veranstaltungsreihe „Nachhaltig und gut?“, Berlin

Innovationen sind die Grundlage für Wachstum und Wohlstand. Gleichzeitig sind sie unabdingbar für eine nachhaltige Gestaltung unserer Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung. Doch wann sind Innovationen wirklich „nachhaltig“ und welche Kriterien entscheiden hierüber? Wann stehen Innovationen einer nachhaltigen Entwicklung entgegen und müssen hinterfragt werden? Wie lassen sich nachhaltige Innovationen fördern? Über diese Fragen diskutieren Peter Terium, Vorstandsvorsitzender der RWE AG, Prof. Dr. Michael Braungart, Lehrstuhl für Cradle to Cradle Innovation und Qualität an der Rotterdam School of Management, sowie der Künstler Mischa Kuball am 21. Mai 2015 um 19.30 Uhr. Veranstaltungsort ist der Wasserturm auf dem EUREF-Campus in Berlin-Schöneberg. Sprache: Deutsch.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Nachhaltig und gut?“ auf Initiative der RWE Stiftung für Energie und Gesellschaft und des Magazins Cicero sprechen Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft über Nachhaltigkeit als Ausgangspunkt für die Bewältigung der Herausforderungen moderner Gesellschaften.

Pages