Upcoming Events

No Events available at the moment.

Past Events

Date Event
26.11.2015

Besser Lackieren Kongress 2015, Bad Nauheim

Fach-Experten und Entscheider der nominierten Lackierbetriebe präsentieren hier ihre Strategien und Konzepte erfolgreicher Entwicklung und geben praxisorientierte Tipps und Lösungen zur unternehmerischen Umsetzung. Ein Schwerpunkt ist die Bewertung und Diskussion von Neuerungen in den Bereichen Innovation, Leistung, Wirtschaftlichkeit, Ökologie und soziale Aktivitäten, eng verzahnt mit dem Lackierprozess.

25.11.2015

ideas for change – be different or die! München

Wie clevere Global-Player und pfiffige Startups die Zukunft anders denken als alle anderen
Wie sieht die Innovations- und Führungskultur der Zukunft aus?
Wie erfinden sich wir uns künftig neu?
Wie lässt sich der radikale Wandel mit Innovation 4.0 nachhaltig gestalten?
Wie verschafft interdisziplinäre Transformation entscheidende Wettbewerbsvorteile?

24.11.2015

5. Berliner Klimaschutzkonferenz, Berlin

Berlin wächst. Mit den Herausforderungen dieses urbanen Wachstums sehen wir uns bereits heute konfrontiert. Prof. Dr. Michael Braungart erörtert die Rolle von Unternehmen, Technologie und Cradle to Cradle in der Diskussionsrunde "Wie smart muss eine wachsende Stadt sein?" Eintritt ist frei.

23.11.2015

Woche der Abfallvermeidung, Wetzlar

Im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung vom 21. bis 29. November 2015 laden der Lahn-Dill-Kreis und sein Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Lahn-Dill zu einem Vortrag mit Podiumsdiskussion in den großen Sitzungssaal des Kreishauses (Karl-Kellner-Ring 51, Wetzlar) ein. Beginn der Veranstaltung ist um 16:30 Uhr, der Eintritt ist frei.

22.11.2015

Eine Frage des Gewissens: Ingenhoven und grüne Architektur, ARTE/ZDF

Dokumentation von Britta Nagel und Frank Henschke (17.35-18.25 Uhr, 52 Min.)
Gebäude sind die größten Umweltsünder der Welt. Ihr Bau und Abriss, ihr Betrieb und ihre Instandhaltung produzieren mehr als die Hälfte des schädlichen CO2 Ausstoßes weltweit. Architekt Christoph Ingenhoven und viele andere Experten beantworten die Frage: Müssen Architekten die Welt retten?

18.11.2015

Future Lectures, Wieselburg, Österreich

Im Rahmen der FUTURE LECTURES beschäftigt sich der FH Campus Wieselburg am Themenabend "Cradle to Cradle" mit Kreislaufwirtschaft. Hierbei treffen ExpertInnen aus Entwicklung, Wirtschaft und gemeinnützigen Initiativen mit den Studierenen und Gästen aufeinander und diskutieren Konzepte zur Reduktion des Ressourceneinsatzes und der Wiederverwertung.

18.11.2015

Disruptive Innovation Festival, Grand Finale - Live Stream

Die DIF bringt Vordenker, Entrepreneurs, Unternehmen, Entscheidungsträger, Lernende und Macher zusammen, um den Wandel für eine zukünftige Wirtschaft auf der System-Ebene zu katalysieren. Mit einer Mischung aus Online- und face to face Veranstaltungen haben die Teilnehmer drei Wochen lang Zeit, durch eine Fülle von Möglichkeiten die Wirtschaft von einer anderen Sichtweise zu erkunden. Alle 200 Veranstaltungen des Festivals, einschließlich des Grand Finale, sind nach der Registrierung bei thinkdif.co verfügbar.

17.11.2015

8. Unternehmertag Klimaschutz –wirtschaftlich!, Rheine

Ressourcenschonung und -optimierung wird für viele Unternehmen zunehmend zum Schlüsselbegriff wirtschaftlichen Erfolgs. Mit seinem Vortrag: „Kohlenstoffmanagement statt Klimaschutz, Innovation kann nicht nachhaltig sein - Cradle to Cradle als Innovationschance für die Wirtschaft“ initiiert Prof. Dr. Braungart den Paradigmenwechsel mit dem Ziel biologische und technische Nährstoffe am richtigen Ort, zur richtigen Zeit und im richtigen Kontext zu führen. Mehr Informationen finden Sie hier.

13.11.2015

Cradle to Cradle Symposium & Innovation Celebration, New York, USA

Das jährliche Cradle to Cradle Products Symposium und Innovation Celebration ist eine Zusammenkunft der Führungskräfte aus allen Branchen, dich sich aktiv als "Community of Practice" mit der Cradle to Cradle-Philosophie, intelligentem Design und Innovation auseinandersetzen. Das Ziel ist es, voneinander zu lernen, Erfahrungen auszutauschen und über den Tag hinweg in den Plenarsitzungen, Podiumsdiskussionen, Fallstudien und Breakout-Sessions Chancen zur Zusammenarbeit zu entdecken. Die perfekte Veranstaltung um unsere Reise voll positiver Innovationen zu feiern. Sprache: English

11.11.2015

Circular Economy Inspiring Sustainable Innovation, Mexico City, Mexiko

Das 4. GIN Symposium in Mexiko-Stadt bringt Akteure zusammen, die mit Circular Economy Prinzipien gearbeitet haben und bereits Erfahrung mit deren Auswirkungen, sowohl in Unternehmen als auch in der Region gesammelt haben. Fallstudien, Forschungsarbeiten und Best Practices von Unternehmen bieten umfassende Möglichkeiten über Innovationen, inspiriert von der Circular Economy und Cradle to Cradle, zu lernen.

06.11.2015

Green Building Convention 2015, Kapstadt, Südafrika

Die jährliche Green Building Convention führt Südafrikas Reise zur Nachhaltigkeit in der Immobilien Industrie mit inspirierenden Gedanken und Aktivitäten an. Gebäude sind der Schlüssel zu einer saubereren und grüneren Zukunft und das Green Building Council SA-Team lädt Sie zur Zusammenarbeit für eine bessere Zukunft ein. Bitte melden Sie sich hier an.

04.11.2015

Urban Mining Award, Dortmund

Prof. Dr. Michael Braungart wird am 4. November der Urban Mining Award 2015 verliehen.
„Urban Mining“ betrachtet Städte und Siedlungen als Rohstoffminen, in denen wertvolle Ressourcen über unterschiedlich lange Zeiträume gebunden sind, im Anschluss aber wieder frei und nutzbar werden. Urban Mining befasst sich mit dem Rückbau, Abbruch und der Wiederverwertung von Rohstoffen. Prof. Dr. Braungart hält einen Vortrag mit dem Titel: „Bauwerke und Automobile als echte Rohstofflager - Urban Mining als Handlungsstrategie zur Neugestaltung von Produktionsprozessen in der Automobil- und Bauindustrie“. Das Programm finden Sie hier.

03.11.2015

Cradle to Cradle Café, Hamburg

EPEA Internationale Umweltforschung lädt in besonderer Zusammenarbeit mit Ahrend, Desso und Mosa zum kommenden Cradle to Cradle Café am 3. November 2015 mit dem Thema „Cradle to Cradle in Gebäuden“ in Hamburg ein. Die Vorträge halten in diesem Jahr EPEA-Gründer und Inhaber Prof. Michael Braungart sowie Helge Plath, Leiter der Niederlassung des Architekten-Büros von Drees & Sommer in Hamburg. Die Teilnahme am Cradle to Cradle Café ist kostenlos und auf 75 Teilnehmer beschränkt. Bitte melden Sie sich spätestens bis zum 27. Oktober an.

31.10.2015

Cradle to Cradle Kongress 2015, Lüneburg

Am 31. Oktober 2015 findet in Lüneburg zum zweiten Mal der Cradle to Cradle-Kongress statt. Der Kongress widmet sich einen Tag in Workshops, Diskussionen und unterschiedlichen Themen-Panels dem Cradle to Cradle-Designkonzept und zeigt Möglichkeiten der Umsetzung, Produktbeispiele und das Ziel einer Welt, in der Materialien in biologischen oder technologischen Kreisläufen zirkulieren.

27.10.2015

GreenCircularDay, Madrid

Die GreenCircularDay Veranstaltung zielt darauf ab, die Geschäfts- und Beschäftigungsmöglichkeiten ihres Feldes zu bewerten. Die Europäische Kommission hat sich vorgenommen, eine neue und ehrgeizige Circular Economy Strategie zu präsentieren, um Europa in eine wettbewerbsfähige, ressourceneffektive Wirtschaft zu verwandeln. Im Einklang mit dieser Strategie, wird das Event Möglichkeiten zur  Erschaffung neuer grüne Arbeitsplätze und unternehmerischer Initiativen aufzeigen und neue, ressourceneffektive Geschäftsmodelle fördern.

24.10.2015

Entrepeneurship Summit 2015, Berlin

Ohne Entrepreneurship wäre die Wirtschaft schon vor Jahrzehnten kollabiert. Es sind nämlich die innovativen Menschen, die bestehende Strukturen sowohl in der Gesellschaft als auch auf dem Arbeitsmarkt in Frage stellen und verbessern. Sie kreieren neue Produkte, neue Dienstleistungen und neue Werte, die unser “Global Village” zunehmend optimieren und vorwärts treiben. Der Entrepreneurship Summit ist unterteilt in Keynotes, Workshops und Impulsgruppen, bei denen insgesamt rund 150 etablierte Gründer und Experten aus den vielfältigsten Bereichen ihr Wissen und ihre Erfahrungen teilen.

21.10.2015

Future Day – Der Zukunftskongress 2015, Wien

Können Krisenzeiten wirklich konstruktive Zeiten sein? Krisen bringen uns dazu, neue Fragen zu stellen. Auf neue Weise mit “Problemen” und Disruptionen umzugehen. Wir stehen vor einem Paradigmenwechsel: Von der Angst-, Schuld- und Verzichtslogik zur Ökologie der Fülle. Michael Braungart vertritt diese Art von befreiter Ökologie, in der die Logik von Mangel, Sparen, und Verzicht durch das Prinzip der FÜLLE ersetzt wird. Damit befreit er das grüne Gedankengut aus der Sackgasse von Schuld und Angst – und eröffnet einen völlig neuen Blick auf die Märkte der Zukunft.

21.10.2015

The Future of The Circular Economy – Nottingham Trent University, UK

Die zukünftige Entwicklung der Circular Economy kann viele Formen annehmen, aber welche bringt uns das meisten? Cradle to Cradle ist das Fundament der Circular Economy und Prof. Dr. Braungart hält einen Vortrag über unsere Fähigkeit zirkulär zu denken und hochwertige Alternativen zu kreieren, die Vorteilhaft für Mensch und Natur sind. In einer Circular Economy, die auf Cradle to Cradle Methoden und Philosophie basiert, unterstützen Materialflüsse, Produkte, Gebäude und Städte ökologischer Systeme.

Am nächsten Tag, dem 22. Oktober gibt Michael Braungart eine Vorlesung für Studenten aus der Produkt- und Designabteilung.

30.09.2015

Industrial Excellence Conference + Awards, Ludwigsburg

  • Das Umweltproblem ist keine moralische Angelegenheit, sondern eine von Innovation und Qualität. Ein Produkt, das zu Abfall wird, ist lediglich ein Produkt schlechter Qualität.
  • Der Fokus auf Öko-Effektivität schafft es, Produkte und entsprechende Materialflüsse so zu transformieren, dass eine Beziehung zwischen Ökosystemen und ökonomischem Wachstum hergestellt werden kann.
  • Nachhaltigkeit ist nicht per Definition innovativ. Innovationen sind disruptiv und ändern den Status Quo anstatt ihn zu erhalten.
23.07.2015

ARTE Xenius „Nie wieder Müll: geht das?“ – 16. Juli 8.30 Uhr

Nie wieder Müll: für unsere moderne Konsumgesellschaft eine gewagte Vision. Diese sogenannte Kreislaufwirtschaft ist mehr als Recycling: Es geht um ganz neue Modelle im Umgang mit unseren Ressourcen. Aber wie soll das gehen? Am 16. Juli geht die ARTE Sendung um 8.30 Uhr dieser Frage nach. Die Sendung ist zusätzlich online im Livestream zu sehen und danach bis zum 23. Juli in der arte-Mediathek abrufbar.

Pages