Aktuelle Termine

Zur Zeit keine Termine vorhanden

Vorherige Termine

Datum Termin
30.10.2016

Matinée Gespräche über Cradle to Cradle, Venedig, Italien

Konzepte zur Veränderung des Status quo bedürfen häufig ausführlicher Erklärung, um richtig verstanden zu werden. Daher bringt die Matinée mehrere Cradle to Cradle-Experten zusammen, um ihre Geschichte an einem 18 Meter langen Tisch im Österreichischen Pavillon zu teilen. Die Interaktion zwischen Teilnehmern und Besuchern spielt durch den offenen und informellen Charakter der Veranstaltung eine zentrale Rolle und bietet eine perfekte Gelegenheit, Fragen zu Cradle to Cradle-Gebäuden, Projekten, Produkten und deren Eigenschaften zu diskutieren. Hauptthemen der Gespräche sind gesunde Gebäude, Gebäude als Materialbanken und die zukünftigen Herausforderungen der bebauten Umwelt. Sprache: Deutsch / Englisch.

Teilnehmer: Michael Braungart (CEO EPEA), Christoph Ingenhoven (Gründer Ingenhoven Architekten), Michel Giannuzzi (CEO Tarkett), Erwin Thoma (CEO Thoma), Sarah Wiener (Köchin, Unternehmerin). Moderation: Britta Nagel.

29.10.2016

Meetings on Architecture auf der Biennale Architettura 2016 – ENVIRONMENT, Venedig - Italien

Michael Braungart, Batlle i Roig Arquitectes, Hugon Kowalski, Transsolar
Teatro alle Tese, 3pm
Auch während der  15. Internationalen Architekturausstellung, La Biennale di Venezia, finden die Meetings on Architecture statt. Architekten und Teilnehmer der Ausstellung  REPORTING FROM THE FRONT kuratiert von Alejandro Aravena präsentieren und diskutieren ihre Themen und Fallstudien.
"Wenn es das ultimative Ziel der Biennale ist, Erfahrungen und Wissen miteinander zu teilen - erklärt Aravena - sollten wir eine Vielzahl von Kanälen anbieten um den Austausch zu ermöglichen. Die Autoren zu treffen und ihre Erfahrungen zu hören ist immer noch eine der mächtigsten Möglichkeiten, von anderen zu lernen. Einmal im Monat, führen einige der Teilnehmer ein Gespräch und teilen mit der Öffentlichkeit ihre Einsichten, Zweifel, und die Wendepunkte ihrer Projekte. Wir haben sie rund um Themen organisiert, aber Architektur, per Definition, integriert immer mehr als eine Dimension. Diese Treffen sind ein Weg, direkt von den Autoren Einblick in den Reichtum und die Komplexität der gebauten Umwelt zu erhalten, und zu erfahren was man braucht, um etwas erfolgreich umzusetzen. "

27.10.2016

Sustainable Cleaning Products Summit, Paris

“Die Reinigungsmittelindustrie ist unter dem Druck nachhaltiger zu werden, aber welche praktischen Schritte können ergriffen werden? Welche Entwicklungen gibt es bezüglich „grüner“ Tenside und anderen Inhaltsstoffe? Was können wir tun, um die Verpackungen von Produkten zu reduzieren? Wie kann die Branche verantwortliches Konsumentenverhalten fördern? Wie können Reinigungsmittelhersteller und Produzenten von Inhaltsstoffen einen positiven Wandel bewirken? Diese Fragen werden hier behandelt werden. "

25.10.2016

VORDENKER - NEUE WELTEN GESTALTEN - Bethman Forum 2016, München

Veränderungen bestimmen unsere Welt. Vertraute Spielregeln, tradierte Denkweisen und scheinbare Gewissheiten gelten nicht mehr. Die Folgen spüren wir politisch, gesellschaftlich und wirtschaftlich. Gerade für Unternehmen ändert sich viel. Sie müssen sich auf neue Märkte, Bedürfnisse und Bedingungen einstellen.
Im Zeitalter des ständigen Wandels liegt die Kunst des Managements in der Wahrnehmung und Gestaltung von neuen Welten. Denn nicht nur die Welt verändert sich. Auch wir können die Welt verändern.

14.10.2016

15. Wissenschaftsdialog - Im Grenzbereich, Engelberg – Schweiz

Anhand konkreter Beispiel aus Geschichte, Chemie, Ethik, Computertechnologie, Engineering, Medizin, Linguistik, Philosophie und Wirtschaft werden Grenzbetrachtungen in der Wissenschaft im Kontext der Gesellschaft präsentiert und diskutiert. Ausgangslage ist die Erkenntnis, dass unsere Empathie Grenzen beseitigen will, aber unsere Angst Grenzen aufrechterhalten muss. Genau zwischen diesen Antipoden erfinden wir die Grenzen immer wieder neu.

28.09.2016

VRT Canvas Dokumentation: Changemakers – Michael Braungart

Changemakers ist eine neue fünfteilige belgische Serie über Menschen, die einen Prozess des Wandels eingeleitet haben, der uns allen Hoffnung auf eine bessere Zukunft gibt. Die Macher der VRT Canvas Dokumentation reisten an fünf Orte der Welt, an denen verwurzelte Strukturen von Menschen, die es wagen anders zu denken und zu handeln, grundlegend verändert wurden. Die Episode über EPEA-CEO Michael Braungart wird am 28. September um 21:40 Uhr auf dem Canvas Kanal und online übertragen werden. Sprache: Englisch und Deutsch mit niederländischen Untertiteln.

23.09.2016

C2CK16 - Der Cradle to Cradle Kongress 2016, Lüneburg

Der Kongress bietet eine Plattform zum Austausch zwischen C2C Interessierten, Insidern, sowie Vertreter*innen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Er soll aufwecken, inspirieren und Kreativität fördern! Auf dem Kongress wird über eine zukunftsgewandte Welt diskutiert und gemeinsam mit unseren Akteur*innen Lösungsansätze zu akuten Problemen unserer Zeit erarbeitet.

15.09.2016

VORDENKER - NEUE WELTEN GESTALTEN - Bethman Forum 2016, Wiesbaden

Veränderungen bestimmen unsere Welt. Vertraute Spielregeln, tradierte Denkweisen und scheinbare Gewissheiten gelten nicht mehr. Die Folgen spüren wir politisch, gesellschaftlich und wirtschaftlich. Gerade für Unternehmen ändert sich viel. Sie müssen sich auf neue Märkte, Bedürfnisse und Bedingungen einstellen.
Im Zeitalter des ständigen Wandels liegt die Kunst des Managements in der Wahrnehmung und Gestaltung von neuen Welten. Denn nicht nur die Welt verändert sich. Auch wir können die Welt verändern.

13.09.2016

2016 ISO General Assembly, Beijing

Das Meeting wird als Plattform für die "ISO-Woche in China", einer einwöchigen Versammlung dienen. Sie bietet der weltweiten Normungsgemeinschaft eine hervorragende Gelegenheit für Diskussionen zusammen zu kommen und die Richtung der zukünftigen ISO Produkte, Dienstleistungen und Systeme zu prägen. Die ISO-Woche wird auch das Bewusstsein der ISO International Standards in der chinesischen Industrie erhöhen und die Internationale Zusammenarbeit im Bereich der Normung und Konformitätsaktivitäten fördern.

09.09.2016

2016 Eröffnung von Technophos, Varna - Bulgaria

Das Element Phosphor (P) ist essentiell für das gesamte Leben auf der Erde. Phosphor ist ein wichtiger Rohstoff für Dünge- und Futtermittel und wird benötigt, um Nahrungsmittel anzubauen und herzustellen. Düngemittel zu produzieren wird Phosphatgestein abgebaut dessen Reserven bald  erschöpft sind.
Ecophos hat Prozesse für die Rückgewinnung von Phosphat aus verschiedenen Rohstoffen wie minderwertigem Gestein oder sekundären Phosphaten (z.B. Flugaschen von Klärschlammverbrennung) entwickelt. Um den Ecophos Ansatz für alle möglichen Verbrennungsabfällen (Gülle, Klärschlamm, Tiermehl) oder weniger konzentrierten Erzen zu überprüfen, eröffnet Ecophos die TECHNOPHOS Anlage in Varna, Bulgarien. Prof. Dr. Braungart hält die Keynote der Veranstaltung.

31.08.2016

VORDENKER - NEUE WELTEN GESTALTEN - Bethman Forum 2016, Bergisch Gladbach

Veränderungen bestimmen unsere Welt. Vertraute Spielregeln, tradierte Denkweisen und scheinbare Gewissheiten gelten nicht mehr. Die Folgen spüren wir politisch, gesellschaftlich und wirtschaftlich. Gerade für Unternehmen ändert sich viel. Sie müssen sich auf neue Märkte, Bedürfnisse und Bedingungen einstellen.
Im Zeitalter des ständigen Wandels liegt die Kunst des Managements in der Wahrnehmung und Gestaltung von neuen Welten. Denn nicht nur die Welt verändert sich. Auch wir können die Welt verändern.

22.08.2016

Internationale Fachmesse für Traditionelles und Bioökonomisches Wissen, Lomé - Togo

Die Messe und Konferenz bietet Raum für Inspirationen, Geschäftsbeziehungen und Wissenstransfer von ökologischen, technologischen, soziokulturellen und gesundheitlichen Kenntnissen zur Innovation und Neuerfindung des wirtschaftlichen und industriellen Wachstumsmodelles. Ein Kreuzungspunkt von Tradition und Moderne.

20.08.2016

Footprint Days auf der Biennale di Venezia 2016, Venedig - Italien

Bei der renommierten 15. Architektur-Biennale in Venedig vom 28. Mai bis 27. November 2016 präsentieren EPEA und Michael Braungart das Cradle to Cradle® Design. Es wird gezeigt, wie die Zukunft von Gebäuden aussehen kann. 80 Architekten sowie EPEA sind eingeladen, ihre Zukunftsmodelle zu zeigen.

Zu diesem Anlass lädt Michael Braungart ein, auf den Footprint Days den eigenen Fußabdruck zu feiern. Die Ausstellung befindet sich im Central Pavilion Giardini – Raum K2. Die Footprint Days sind eine einzigartige Möglichkeit für Besucher der Biennale, ein Teil der Ausstellung zu werden. In einer Welt, in der nur Prominente ihren Hand und Fußabdruch hinterlassen können, ist es wichtig, jedem eine Chance zu geben, eine positive Veränderung in unserer Welt zu verwirklichen. Deshalb kann die auf der Ausstellung platzierte Erde von den Besuchern genutzt werden, einen eigenen menschlichen Fußabdruck zu hinterlassen. Michael Braungart wird während der Footprint Days anwesend sein.

Lies mehr über die Ausstellung und über die Footprintdays.
   

11.07.2016

11.07.2016 iSEneC Messe, Nürnberg
Am 11. Und 12. Juli findet zum ersten Mail die iSEneC -Integration of Sustainable Energy Conference im Messezentrum Nürnberg statt. Der Fachkongress zur Systemintegration von erneuerbaren Energien schafft eine Plattform, um Industrie und Forschung aus verschiedenen Bereichen der Energiesektoren zusammen zu bringen und einen Austausch anzuregen. Es werden 13 Themenbereiche integriert, die sich zu einem Energiesystem ergänzen. Michael Braungart wird unter dem Thema „Building Materials“ einen Vortrag halten mit dem Titel „A building like a tree – Cradle to Cradle in the building industry“. Begleitet wird der Kongress durch eine Fach- und Technikausstellung. Es werden 700 internationale Teilnehmer erwartet.

06.07.2016

06.07.2016 DGNB e.V., Stuttgart
Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. lädt am Mittwoch, den 6.07.2016, zu einem Austausch mit Michael Braungart unter dem Titel „Cradle to Cradle – was steckt dahinter?“. Michael Braungart wird dazu einen 40-minütigen Vortrag mit dem Titel „Cradle to Cradle – Gebäude wie Bäume, Städte wie Wälder“, halten. Anschließend wird es noch zwei Vorträge über den Mehrwert des Cradle to Cradle Designkonzepts für nachhaltige Gebäude sowie die DGNB Gebäuderzertifizierung im Zusammenhang mit der Cradle to Cradle Produktzertifizierung geben. Im Anschluss wird Dr. Christine Lemaitre (Vorstand DGNB) eine Diskussionsrunde moderieren.

28.06.2016

Bei Andreae, Freiburg im Breisgau

In seinem Buch „Intelligente Verschwendung. The Upcycling: auf dem Weg in eine neue Überflussgesellschaft“ fasst Michael Braungart das Ziel seiner Arbeit in einem Satz zusammen:
Ziel von „Upcycling“ ist eine wunderbar vielfältige, sichere, gesunde und gerechte Welt mit sauberer Luft, sauberem Wasser, sauberem Boden und sauberer Energie – eine Welt, derer wir uns in vielfacher Weise und in grenzenloser Harmonie erfreuen können.
Ein Ziel, dem sich auch die Grünen verpflichtet fühlen. Deshalb wird Michael Braungart bei der nächsten Diskussionsveranstaltung im Rahmen der Reihe Bei Andreae in Freiburg teilnehmen.
Michael Braungart möchte dort in einem Gespräch mit der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der Grünen Kerstin Andreae folgende Fragen beantworten:
„Ist Cradle to Cradle mehr als eine Vision? Kann man Produktionsprozesse tatsächlich so umge-stalten, dass Verschwendung kein Problem mehr ist? Wie können die ehrgeizigen Ziele des Pari-ser Klimaabkommens mit Inhalt gefüllt werden?“

24.06.2016

Footprint Days auf der Biennale di Venezia 2016

Bei der renommierten 15. Architektur-Biennale in Venedig vom 28. Mai bis 27. November 2016 präsentieren EPEA und Michael Braungart das Cradle to Cradle® Design. Es wird gezeigt, wie die Zukunft von Gebäuden aussehen kann. 80 Architekten sowie EPEA sind eingeladen, ihre Zukunftsmodelle zu zeigen.

Zu diesem Anlass lädt Michael Braungart ein, auf den Footprint Days den eigenen Fußabdruck zu feiern. Die Ausstellung befindet sich im Central Pavilion Giardini – Raum K2. Die Footprint Days sind eine einzigartige Möglichkeit für Besucher der Biennale, ein Teil der Ausstellung zu werden. In einer Welt, in der nur Prominente ihren Hand und Fußabdruch hinterlassen können, ist es wichtig, jedem eine Chance zu geben, eine positive Veränderung in unserer Welt zu verwirklichen. Deshalb kann die auf der Ausstellung platzierte Erde von den Besuchern genutzt werden, einen eigenen menschlichen Fußabdruck zu hinterlassen. Michael Braungart wird während der Footprint Days anwesend sein.

Ließ mehr über die Ausstellung und über die Footprintdays.

23.06.2016

Bridge Summit, Lund - Schweden

Wir wollen die Welt verändern. Wollen Sie mitmachen?“ Unter diesem Slogan lädt die Bridge Conference in Lund Geschäftsführer, Unternehmer, Wissenschaftler und Investoren aus dem Bereich life und material science ein, sich einander zu treffen und Kontakte zu knüpfen. Auf dieser Konferenz werden weltverändernde Themen diskutiert, darunter die Fragen, wie man einen allgemeinen Zugang zu sauberem Wasser gewährleisten kann, wie man sicherstellt, dass für jeden Menschen eine gute Gesundheitsversorgung existiert und was die Lösung für die Ressourcenknappheit unserer Wirtschaft ist. Es gibt daher keinen besseren Ort für Michael Braungart, um über Cradle to Cradle zu reden. Er wird während der Bridge Conference seine Lösung für die Frage nach einem besseren Umgang mit den Materialressourcen unserer Erde präsentieren.

Registrieren Sie sich hier für die Konferenz.

22.06.2016 Invest Region Viersen, Viersen

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Viersen mbH (WFG) ist ein Zusammenschluss von Gesellschaftern aus dem Kreis Viersen sowie aus allen kreisangehörigen Städten und Gemeinden. Aufgabe der WFG ist es, die soziale und wirtschaftliche Struktur des Kreises zu verbessern. Um auch in Zukunft als Region wettbewerbsfähig zu bleiben, benötigt die Region innovative Ideen und Visionen für die wirtschaftlichen Strukturen. Deshalb präsentiert Michael Braungart der Invest Region Viersen das Cradle to Cradle Prinzip. Titel seiner Präsentation ist: „Cradle to Cradle - Warum Verschwendung nützlich ist. Für eine neue Kultur der Großzügigkeit.“

21.06.2016

Society for the Preservation of Natural History Collections (SPNHC) Conference 2016, Berlin

Das Museum für Naturkunde Berlin und Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin laden zur 2016 SPNHC Konferenz vom 20. bis 25. Juni 2016 in Berlin. Unter der Überschrift "Grünes Museum? – Wie können wir praktizieren, was wir predigen" evaluiert das vierte Treffen der Gesellschaft „grünes Denken“ in Sammlungen, Museen und botanischen Gärten. Die Konferenz bietet ein Forum Möglichkeiten zu diskutieren. Prof. Dr. Braungart wird den Hauptvortrag um 15 Uhr geben.
Das Programm finden Sie hier und registrieren können Sie sich hier. Sprache Englisch

Seiten