Aktuelle Termine

Datum Termin
12.08.2017

ImPose Award Verleihung, Berlin

Der ImPose Award hat sich unter anderem der wichtigen und großen Aufgabe verschrieben, dem caritativen Gedanken der Gemeinnützigkeit und der Umwelt bundesweit eine höhere Wertschätzung zukommen zu lassen. Prof. Dr. Michael Braungart wird als Jurymitglied, sowie als Laudator an dieser Veranstaltung teilnehmen.

26.09.2017

Tag des Norddeutschen Handels 2017, Lübeck

Unter dem Titel „Nachhaltigkeit - Wie steht‘s mit der Moral am Regal?“ lädt der Handelsverband Nord seine Mitglieder aus dem Handel, Partner aus der Wirtschaft, Dienstleistungen, Politik sowie Medien zum diesjährigen Tag des Norddeutschen Handels ein.

20.10.2017

Internationaler C2C-Congress, Leuphana Universität Lüneburg

Der Cradle to Cradle Congress ist die weltweit größte Cradle to Cradle-Plattform – hier trifft die C2C Community jährlich auf zentrale Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft. Foren, Vorträge und Expert*innengespräche bieten Raum für Austausch und Vernetzung.

21.10.2017

Internationaler C2C-Congress, Leuphana Universität Lüneburg

Der Cradle to Cradle Congress ist die weltweit größte Cradle to Cradle-Plattform – hier trifft die C2C Community jährlich auf zentrale Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft. Foren, Vorträge und Expert*innengespräche bieten Raum für Austausch und Vernetzung.

09.11.2017

Architects’ Darling 2017 – Cradle to Cradle Challenge Award, Celle

Zum siebten Mal findet die jährliche Gala-Preisverleihung für die von Architekten favorisierten Bauprodukthersteller im niedersächsischen Celle statt. Der Sonderpreis für ursprünglich den „nachhaltigsten Hersteller“ hat ein neues Format bekommen und einen eigenen unverwechselbaren Titel erhalten: Cradle to Cradle Challenge Award. Diese Auszeichnung unterstützt unternehmische Verantwortung und öko-effektive Bau- und Ausstattungsprodukte. Prof. Braungart ist Jury-Mitglied und er wird es auch sein, der den Award am 9. November auf der abendlichen Gala übergeben wird.

16.11.2017

Entrepreneurship Summit: Sustainable Development Goals, Wien – Österreich

Der Entrepeneurship Gipfel fördert unternehmerische Haltungen von Jugendlichen für die berufliche und unternehmerische Selbständigkeit, um so eine Kultur des Entrepreneurship zu schaffen. Als Instrument der Chancengerechtigkeit und als Stärkung der ökonomischen Kreativität  Einzelner für den europäischen Markt.

Vorherige Termine

Datum Termin
24.06.2017

Nacht der Nachhaltigkeit 2017, Koblenz
Am 24. Juni 2017, findet die erste Nacht der Nachhaltigkeit in Koblenz statt. Veranstalter sind die Landeszentrale für politische Bildung RLP und das ISSO Institut/die Martin-Görlitz-Stiftung für Energie, Umwelt und Soziales. Bei der Nacht der Nachhaltigkeit kann in einem abwechslungsreichen Programm Nachhaltigkeit hautnah erlebt werden. Prof. Dr. Michael Braungart wird mit seinem Vortrag einen thematischen Schwerpunkt setzten, den die weiteren Akteurinnen und Akteure auf dem Markt der Nachhaltigkeit weiter vertiefen werden. Unter dem Titel "Verantwortung für eine begrenzte Welt" stellen lokale Organisationen und Initiativen mithilfe von Workshops, Vorträgen, Mitmach-Aktionen und Infoständen vor, wie sie Koblenz schon heute nachhaltiger gestalten. Sprache: Deutsch.

23.06.2017

VdF-Fachtagung 2017, Ulm

Der Verband der Fachplaner (VdF) macht als größter Planerverband der Branche den State of the Art bei Planerqualität nachvollziehbar. Durch den Fachkundenachweis bietet der VdF ein aussagefähiges Qualifizierungstool für Fachplaner. Er ist ein geprüfter Beleg für das, was gute Planer auszeichnet: erfolgreiche Referenzprojekte und laufende Fortbildungen. Prof. Dr. Michael Braungart (Geschäftsführer der EPEA Internationale Umweltforschung GmbH) spricht in seiner Keynote über „Cradle to Cradle als Innovationschance für Fachplaner“. Sprache: Deutsch.

08.06.2017

Cradle to Cradle Workshop – Modul 2, EPEA, Hamburg

Wie lässt sich Cradle to Cradle branchenspezifisch umsetzen? Welche Möglichkeiten und Tools stehen dabei Unternehmen und Einzelpersonen zur Verfügung? Welche Beispiele gibt es aus der Praxis und wie können eigene Projekte konkret realisiert werden? Sprache: Englisch.

02.06.2017

EFPRA Kongress 2017, Hamburg

Die EFPRA (European Fats Processors and Renderers Association) repräsentiert die tierische Nebenproduktverarbeitung in Europa - ein wichtiger Sektor für die Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit in der gesamten Lieferkette. EFPRA-Mitglieder spielen in der Nahrungskette eine wichtige Rolle, welche die Lebensmittel vom Feld auf den Teller des Konsumenten bringt. EFPRA-Mitglieder schützen die Öffentlichkeit und die Viehbestände vor Krankheiten, indem sie sich mit einem breiten Spektrum von Materialen befassen, die eine Wiederaufbereitung und Wiederverwendung benötigen. Die Animal By-Products Association wird vom 31. Mai bis 3. Juni 2017 den 17. EFPRA-Kongress in Hamburg veranstalten. Am 2. Juni hält EPEA-Geschäftsführer Prof. Dr. Michael Braungart einen Vortrag zum Thema "How long will the earth exist if we live like we live?". Sprache: Englisch.

01.06.2017

Sustainable Foods Summit, Amsterdam, Niederlande

Ziel des Sustainable Foods Summits ist neue Horizonte für Umweltzeichen und Nachhaltigkeit in der Lebensmittelindustrie zu erforschen, indem sie wichtige Fragen der Industrie diskutiert. Wie organisieren biologische, fairtrade und andere Umweltzeichen fördern Nachhaltigkeit? Mit wachsender Proliferation in Etiketten, was sind die Aussichten für einen einzigen Nachhaltigkeitsstandard für Lebensmittelprodukte? Welche Fortschritte ergeben sich in nachhaltigen Zutaten? Welche Entwicklungen gibt es bei der Formulierung, Produktion und Vermarktung von nachhaltigen Lebensmitteln und Getränken? Sprache: Englisch.

27.05.2017

Bremerhavener Wirtschaftsdialog, Bremerhaven

Der Bremerhavener Wirtschaftsdialog fand erstmalig 2016 im Rahmen des mehrtägigen "SeeStadtFestes" statt, einer Veranstaltung mit maritimem Flair, die Bremerhaven zum attraktiven Ziel einiger hunderttausend Besucher aus dem gesamten Bundesgebiet machte. Während dem
Business Talk & Networking im Deutschen Auswandererhaus Bremerhaven (DAH) werden verschiedene Fachvorträge mit Diskussionsrunde mit Blick auf Innovation gehalten. 

25.05.2017

Pulire, Verona, Italien

Auf der internationalen Messe für die Reinigungsindustrie, Pulire, mit 300 Ausstellern aus 21 Ländern, stehen neue innovative Zukunftsmodelle der Branche im Mittelpunkt. Pioniere präsentieren ihre Best-Practices und Produkte, die den Weg für einen echten Paradigmenwechsel ebnen können.

23.05.2017

Circular Economy Veranstaltungsreihe - Fondazione Cariplo, Mailand, Italien

Vom 15. März bis 23. Mai organisieren die Cariplo-Stiftung und der Altreconomia in Mailand verschiedene Events mit Experten aus dem Bereich der zirkulären Wirtschaft. Die Fachveranstaltungsreihe wird am 23. Mai durch Michael Braungart mit einem 2 Stunden Vortrag abgeschlossen.   

19.05.2017

Symposium „Zukunft Architektur & Umwelt“ - Hochschule Wismar

Nachhaltiges Bauen, Energie- und Ressourceneffiziente Architektur ist angekommen. Die Politik hat erkannt, dass sich mehr Klimaschutz auszahlen kann und Vorgaben gemacht, die unter anderem im Leitfaden »Nachhaltiges Bauen« verpflichtend eingeführt worden sind. Doch haben wir damit genug geleistet? Was können wir weiter machen? Wie sieht die Lehre im Studiengang Architektur und Umwelt in 20 Jahren aus?

17.05.2017

Interzum, Köln

Polyester ändert die  Geschichte. Bodet & Horst entwickelte die erste Antimonfreie Matratzenhülle aus Polyester, die die Vorzüge der Polyesterfaser bietet und dabei auf das Schwermetall Antimon komplett verzichtet. Diese intelligente Innovation wird auf der interzum (Halle 11.1 Stand B020, von 11:00 bis 12:00 Uhr) durch CEO Gerd-Hermann Horst und Michael Braungart präsentiert. Sprache: Deutsch.

17.05.2017

VDI-Expertenforum, Düsseldorf

Gebäude 2025 - Effizient und vernetzt auf allen Ebenen?
Gebäude sollen alle funktionalen Anforderungen erfüllen und das über den gesamten Lebenszyklus hinweg. Energieeffizienz ist dabei ein wesentlicher Bestandteil, der für neue Gebäude sehr stark reglementiert ist. Wie sieht es mit der Vernetzung der Gebäude aus? Welche Effizienzkriterien gibt es und wie wird die jeweilige Erfüllung gemessen und in den Lebenszyklusphasen eines Gebäudes bewertet?

15.05.2017

Ladies Drive Bargespräche, Zürich, Schweiz

Lachen Verboten. Wieso wir immer weniger zu lachen haben und wie wir uns den Humor zurückerobern. Sprache: Deutsch.

11.05.2017

Eröffnung des EPEA Büros in München

EPEA Internationale Umweltforschung hat zum Mai ein neues Büro in München (Himmelschlüsselstr. 60) eröffnet und wird künftig mit dem Begrünungsprofi G.K.R. Germany zusammenarbeiten. Zu diesem besonderen Erlebnis dürfen wir Sie am 11. Mai 2017 von 11:00 bis 13:00 Uhr in die faszinierende Pflanzenwelt der G.K.R. einladen. Hier demonstrieren wir Ihnen, wie einfach es jetzt ist, auf eine wirtschaftliche, natürliche und ganz und gar nachhaltige Weise für gesunde Luft zu sorgen. Zu der letztjährigen Biennale Architettura di Venezia haben wir gemeinschaftlich die Ausstellung "A Building like a Tree – A City like a Forest“ gestaltet und für Sie holen wir einen Teil des Events nach München zurück.

11.05.2017

Cradle to Cradle Workshop – Modul 1, EPEA, Hamburg

Was ist Cradle to Cradle? Wozu brauchen wir ein Designkonzept, nach dessen Vorstellung kein Abfall mehr produziert wird? Wie kann Cradle to Cradle in einem ersten Schritt umgesetzt werden? Sprache: Englisch.

10.05.2017

Ecoweek 2017, Tilburg, Niederlande

Internationale Veranstaltung für Architekten, Landschaftsarchitekten, Designer und Ingenieure, organisiert durch die Avans University of Applied Sciences und ECOWEEK für einen biobasierten Ansatz für die soziale Aktivität der Gestaltung und den Bau von städtischen Raum. Mit Keynote-Vorträgen, Podiumsdiskussionen, interdisziplinären Design-Workshops unter Führung von Experten aus dem In- und Ausland.

08.05.2017

Deutschlandfunk Kultur – Im Gespräch

Livesendung: 09:07 Uhr. Klaus Pokatzky im Gespräch mit Michael Braungart, Wissenschaftler. In den Achtziger Jahren besetzte er Schornsteine in Basel, um auf die Chemieskandale am Rhein aufmerksam zu machen. Später wurde der Chemiker Michael Braungart einer der hörbarsten Anwälte einer umfassenden Wiederverwertung, von der kein Teil unseres Lebens ausgeschlossen sein sollte: Müll gibt es für Michael Braungart nicht, denn alles ist Nährstoff. Gemeinsam mit seiner Frau, der SPD-Umweltpolitikerin Monika Griefahn gilt er seit über dreißig Jahren als notorischer Querdenker in seinem Fach.

06.05.2017

Niedersächsischer Forschungstag – Flux, Hannover 

Spitzenforschung aus ganz Niedersachsen präsentiert der Niedersächsische Forschungstag am 6. Mai im Schloss Herrenhausen. Michael Braungart, EPEA und die Leuphana Universität Lüneburg in Kooperation mit dem Ministerium für Wissenschaft und Kultur präsentieren den ersten Niedersächsischen Forschungstag, kurz „Flux“, mit Exponate zur Erklärung des Cradle to Cradle-Designkonzeptes und der Biennale Architettura 2016 Ausstellung „Celebrating Our Human Footprint“.

03.05.2017

ICA Wissenschaftsforum, Hamburg

Das Institute of Culinary Art beschäftigt sich seit seiner Gründung mit zentralen Zukunftsthemen außerhalb der Norm. Mit dieser Motivation wird das ICA Veranstaltungsjahr 2017 mit dem 1. ICA Wissenschaftforum in Hamburg mit Prof. Dr. Michael Braungart geöffnet. Die wissenschaftliche Basis des Forums ist das Cradle to Cradle-Designkonzept und soll Teilnehmer helfen, die Qualität und den Nutzwert von Materialien, Produkten und Dienstleistungen innerhalb Unternehmen zu optimieren. 

25.04.2017

PVC Konferenz 2017, Brighton, UK

“Über Nachhaltigkeit hinaus – Cradle-to-Cradle als Innovationsmotor für die Branche”. Diese Keynote befasst sich mit dem Prinzip von Cradle to Cradle und seine Auswirkungen auf die PVC Produktion.

Weltweit werden jährlich rund 45 Millionen Tonnen PVC produziert. PVC ist mit vielen Problemen verbunden und wird deshalb von diversen Interessensgruppen – einschließlich EPEA – kritisiert. Zum Umgang mit PVC muss ein Umdenken einsetzen. Die Tatsache, dass sich die PVC-Branche beginnt, sich mit neuen Möglichkeiten PVC-Life Cycle Managements zu befassen, ebnet den Weg dafür,  zwischen "Nicht zumutbarem PVC, das nach und nach ernsthafte Probleme verursacht (wie Spielzeug, Verpackung oder gestrichenes Papier)“ und "Tolerierbarem PVC, das eine Übergangslösung bietet“ zu unterscheiden. Michael Braungart klärt über Gefahren, Grenzen und Chancen auf, um auf eine verantwortungsvolle Art und Weise mit PVC umzugehen.  Seine Ausführungen basieren auf dem EPEA-Positionspapier.

20.04.2017

Cradle to Cradle Workshop – Modul 2, EPEA, Hamburg

Wie lässt sich Cradle to Cradle branchenspezifisch umsetzen? Welche Möglichkeiten und Tools stehen dabei Unternehmen und Einzelpersonen zur Verfügung? Welche Beispiele gibt es aus der Praxis und wie können eigene Projekte konkret realisiert werden? Sprache: Deutsch.

Seiten